HERKUNFT

Bedeutung der Herkunft von Baustoffen und Produkten

Für Baustoffe, Bauelemente und Produkte des Innenausbaus sowie für Produkte der öffentlichen Beschaffung wie  Büromöbel,  Papier oder Bioenergie ist die Herkunft enorm wichtig für den Klima- und Umweltrucksack des Produktes oder für das Risiko, dass das Produkt bei der Rohstoffgewinnung, den Transporten und der Produktion selbst das Klima und die Umwelt gefährdet.

Dies ist an ausgewählten Beispielen dargelegt, die beim Bauen und Beschaffen mit Produkten aus Holz wichtig sind. Es zeigt auch, dass und warum Produkte mit Holz der kurzen Wege mit dem HOLZ VON HIER Zertifikat hier mehr Sicherheit bieten.

Holz von Hier bietet Kommunen und deren Planern, die mit dem Klima- und Umweltlabel HOLZ VON HIER Bauen oder Beschaffen wollen oder/und Risikobewertungen für konkurrierende Angebote benötigen hierbei Unterstützung an.

 

Beispielsweise stellt HVH für einige relevante Herkünfte Risikobewertungen, Rohstoffportraits und Länderporträts zur Verfügung. Diese Porträts können kommunalen Bauherren und Beschaffern und ihren Planern helfen hier Argumente zu finden, damit verstärkt HOLZ VON HIER zum Einsatz kommen kann. Hiermit können Sie auch Rohstoffherkünfte anderer Materialien einstufen (z.B. Bauxit für Aluminiumprofile aus Guinea oder anders).

 

Natürlich sollten auch für andere Rohstoffe die gleichen Risikoanforderungen wie für Holz gelten. Bisher gibt es aber (leider) nur für Holz echte Due Diligence Regelungen in Europa, obwohl dies natürlich für andere Rohstoffgruppen mindestens ebenso wichtig wäre, wie die die oben genannten Rohstoff- und Länderporträts zeigen.

 

Nur weil es keine Regelungen für andere Rohstoffgruppen gibt, heißt das ja nicht, dass diese umweltfreundlicher als Holz bei der Rohstoffgewinnung sind. Holzbaustoffe werden einfach besser über Umweltlabel wie HVH (HOLZ VON HIER), FSC, PEFC, Naturland usw. überwacht.

Beispiele

Beispiel Meranti

Meranti aus Malaysia und Indonesien wird heute in Europa immer noch zu 30% im Fensterbau eingesetzt. Dieses Holz stammt überwiegend aus Einschlagskonzessionen im Primärwald in Borneo ...


Wenn Sie mehr erfahren möchten schicken Sie uns eine Infomail mit dem Stichwort Meranti und wir senden Ihnen weitere Informationen sowie Ländersteckbriefe Malaysia und Indonesien zu.

Beispiel Sibirische Lärche

Holz aus West-Russland hat eine andere Risikobewertung als Holz aus Ost-Russland bzw.  Sibirien. Etwa 80% des Holzes aus Sibirien stammen aus illegalen Einschlägen und das Risiko, dass dieses Holz in die  EU gelangt ist hoch (WCMC).

 

Wenn Sie mehr erfahren möchten schicken Sie uns eine Infomail mit dem Stichwort Sibirische Lärche und wir senden Ihnen weitere Informationen sowie den Ländersteckbrief Russland zu.